Antiquitäten Kleiderschrank – der Gründerzeit Kleiderschrank

Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung nach dem Deutsch-Französischen Krieg Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich mit der Gründerzeit ein neues Lebensgefühl. Das Bürgertum präsentierte mit Möbeln zunehmenden Wohlstand. Ein repräsentativ stattlicher Stil zog mit kantigen, reich geschmückten Gründerzeit-Möbeln in die Wohnungen ein. Großzügige Räumlichkeiten boten für diesen Stil ideale Stellmöglichkeiten. Es stand jedes Detail dekorativ im Mittelpunkt und die Gründerzeit-Möbel wurden zu Repräsentanten eines neu erworbenen Statussymbols.

Gründerzeit-Möbel Spiegelbild des Zeitgeist

Die Gründerzeit bzw. die geschichtliche Epoche ist nicht mit dem Zeitraum, in dem typische Gründerzeit-Möbel hergestellt wurden, gleichzusetzen. Diese Zeitspanne begann Mitte des 19. Jahrhunderts und reichte bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nur Stil und Form entscheiden bei der Zuordnung aller Antiquitäten. Massive Möbel aus Eiche oder Nussbaum wurden als kantige Formen hergestellt, die markant strukturiert und durch beachtenswerte Handwerkskunst reich verziert waren. Ornament-Schnecken, verzierte Säulenelemente, Pilaster, gedrechselte und profilierte Kugelfüße, schlichte Fußklötzer, Reliefs, Zierknäufe und bekrönende Aufsätze sind nur einige Beispiele. Ein antiker Gründerzeit Kleiderschrank beeindruckt mit seiner Kranzgestaltung, zwei verzierten Schranktüren und unten mit einem durchgehenden oder geteilten Schubkastensystem. Stilvolle Metallbeschläge runden das Bild ab.

Antikmöbel Gründerzeit Kleiderschrank als charmantes Einzelstück

Eine komplette Einrichtung mit Gründerzeit-Möbeln ist durch die Wuchtigkeit eher in der heutigen Zeit selten. Jedoch als Kontrastelement ist der optimal aufgearbeitete antike Kleiderschrank eine attraktive Ergänzung zu schlichten, modernen Möbeln mit Glas und Metall. Dieser Kleiderschrank ziert nicht nur Schlafbereiche. Er verleiht jedem großzügigen Dielenbereich ein besonderes Charisma, erzählt Geschichten der Vergangenheit.

Comments are closed.